Django

Hallo,
man nennt mich Django.
Ich bin ein „Superschmuser“ und auf der Suche nach einem neuen Dosenöffner, der meine Schmusegelüste zu schätzen weiß. Ich gebe sie gerne, denn Schmusen ist das Höchste für mich.

Django ist die Abwandlung des Namens Johannes, der aus dem Hebräischen stammt und so viel wie “Jehova ist gütig, Jehova ist gnädig” bedeutet.
Ich würde mich als ein sehr zutraulicher, aber auch neugieriger und verspielter Kater bezeichnen. Ich schätze die Nähe zu Kindern und Erwachsenen gleichermaßen, denn ich bin – wie schon erwähnt – ein Superschmuser und ständig auf der Suche nach Streicheleinheiten.

Bei gutem Wetter bin ich aber auch gerne draußen unterwegs und genieße dort meinen Freigang. Hin und wieder begleite ich meinen Menschen auch schon mal bei einem kleinen Spaziergang. Außerdem beeindrucke und entzücke ich jeden mit meinen guten Kletterkünsten, wenn ich gewagt auf den höchsten Ästen im Baum balanciere. Wenn es aber kühl oder regnerisch ist, mag ich es lieber kuschelig warm im Haus oder am Ofen und zeige dann meine äußerst gemütliche Seite.

Obwohl ich es gerne im Haus warm und behaglich mag, ist es nicht ganz einfach mich nur in einer Wohnung oder in einem Haus zu halten; auch dann nicht, wenn ein ungehinderter Ausgang für mich möglich wäre. Aufgrund meines vor kurzem entstandenen „Diabetes Insipidus“ (erhöhter Harndrang) habe ich ungewollt mal hin und wieder – dann natürlich unbeabsichtigt – markiert. Ist mir selber ja unangenehm. Das Tierheim in Kuchenheim hat mich daraufhin untersuchen lassen. Ich hatte Kristalle und Bakterien im Urin, die auf eine Entzündung hinweisen. Der PH-Wert war auch zu hoch. Nach einer Antibiotikabehandlung geht es mir nun schon besser. Zumindest markiere ich im Tierheim nicht mehr. Es scheint nun wieder alles in Ordnung zu sein. Zwar sind meine Werte noch etwas zu hoch, aber ich erhalte bald noch eine Antibiotika-Spritze, die dann zwei Wochen wirken muss. Danach werde ich noch einmal untersucht. Ich denke aber, dass es dann besser sein wird. Darum stelle ich mich heute schon mal vor.

Nun wünsche ich mir ein neues Zuhause, wo ich nach Lust und Laune immer draußen sein kann, gerne auch in einem warmen Stall zusammen mit anderen Tieren.
Leider kann ich aber nicht nur als „Hof- oder Stallkatze“ gehalten werden. Aufgrund meines erhöhten Harndrangs brauche ich derzeit noch Medikamente, die ich aber ohne Probleme zu mir nehme und die vom Tierschutz Euskirchen e.V. bezahlt werden.
Außerdem müssen mir täglich die Augen mit einem feuchten Waschlappen gesäubert und meine Haut darunter etwas eingecremt werden. Meine Tränen-Nasen-Kanäle sind nämlich verstopft und entzünden sich bei Nichtpflege sehr leicht. Am besten bekommt man die Verkrustungen mit einem in Sprudelwasser getränkten Pad weg, da der Sauerstoff des Sprudelwassers die Verkrustungen am besten löst. Also ihr seht, es ist halb so wild und überhaupt kein Problem. Nur es muss halt gemacht werden. Ich kann es nicht alleine. Hilfst Du mir? Zum Dank schmuse ich dann mit Dir `ne Runde.

Bevor ich es vergesse:
Seit einer Verletzung im letzten Herbst des letzten Jahres fehlt mir ein Zahn und an meinem Hinterpfötchen sind zwei Zehen zusammengewachsen, was kaum auffällt und für mich überhaupt keine Einschränkung beim Klettern oder Spielen darstellt. Es bedarf auch keiner weiteren Beachtung bzw. Behandlung. Ist für mich auch wirklich nicht störend. Dann sollte es Dir doch auch nichts ausmachen, oder? Ich habe dafür halt andere Vorzüge.
Kannst Du mir mit Deinem großen Herzen die für mich passende Umgebung bieten und Dich entsprechend um mich kümmern?
Dafür bekommst Du einen nicht nur lustigen sondern auch sehr kuscheligen und schmusebedürftigen Kater, an dem Du sehr viel Spaß und Freude haben wirst. Ehrlich, mein großes Katerehrenwort.

Freigänger:
Unsere Freigänger möchten gerne ein schönes Zuhause mit der Möglichkeit, die Natur zu erkunden und durch die Gegend stromern zu können. Ein katzensicher eingezäunter Garten wäre natürlich ideal, genauso wie eine verkehrsarme Gegend wünschenswert ist, damit sie möglichst kein Opfer des Straßenverkehrs werden.

Grundsätzliches:
Wenn unsere erwachsenen Katzen in die Vermittlung gehen, sind sie grundsätzlich kastriert, gechipt und negativ getestet auf FiV und Leukose.

Tierart:
Katze
Geburtsdatum:
ca. 2014
Geschlecht:
männlich
Kastriert:
ja
Farbe:
schwarz-weiß gecheckt
Wunschzuhause:
Familienanschluss mit Freigang
Krankheiten/Behinderungen:
Diabetes insipidus (erhöhter Harndrang)

Django kennenlernen

Schreiben Sie uns einfach.
Sobald wir Ihre Nachricht erhalten haben, werden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns nicht immer umgehend melden können.
Bitte geben Sie uns ein bis zwei Tage Zeit für eine Rückmeldung.

Scroll to Top

Auf unserer Webseite nutzen wir Cookies. Diese sind wichtig um unsere Seite zu verbessern.