Barsik

Vermittlungshilfe!
Barsik greift nach den Sternen
Der kleine Kater kam Mitte Mai aus dem Kriegsgebiet der Ukraine zu mir. Seine Menschen flohen zu Verwandten in’s Ausland, wohin sie ihn nicht mitnehmen konnten. Es wäre für ihn und zwei ebenfalls ältere Kätzinnen nur ein sicher tödlicher Verbleib zurück auf die Straße geblieben. Um diesem zu entgehen trat das Trio eine einwöchige, beschwerliche Reise nach Deutschland an.
Jetzt, gut einen Monat später, ist Barsik vom Veterinäramt freigegeben und umfassend diagnostiziert. Er geniesst das Leben im Haus und vor allem den wohl lange vermissten Freigang im Garten.
Der Miniplüschkater (er ist mit gerade einmal 3,5kg wirklich extrem klein) ist ein ganz lieber, etwas verwöhnter Fratz, der seinem Wunsch nach Zuwendung und Streicheleinheiten auch gerne mit einer zarten Stimme Ausdruck verleiht. Er liebt den Platz auf dem Schoß seiner Menschen, nachts schläft er mit im Bett. Gerade lernt er zu spielen und fegt dann über den Rasen, dass mir das Herz aufgeht. Leider kommt er nicht mit allen Katzen bei mir zurecht, mit denen, die er toleriert, interagiert er nicht. Barsik hat ein großes Ego und möchte nicht teilen.
Und genau das ist der Grund, warum ich für ihn doch noch einmal ein neues, das allerletzte Zuhause suche. Eine Familie mit größeren Kindern, die ihm das Übermaß an Aufmerksamkeit gibt, das er in meinem Mehrkatzenhaushalt nicht bekommen kann. Ein Heim, in dem er wenig alleine ist, und in dem es immer eine streichelnde Hand gibt.
Der kleine Kerl sollte nicht als Spielzeug missverstanden und schon gar nicht wegen seines hübschen Aussehens adoptiert werden. Barsik ist ca. 11 Jahre alt und hat entsprechend schon ein paar „Baustellen“. Seine leichte Herzerkrankung, eine rassetypische HCM, wird medikamentiert und erfordert die halbjährliche Kontrolle bei einem versierten Kardiologen. Zur Therapie der deutlichen Schilddrüsenüberfunktion bekommt er zweimal täglich ein flüssiges Medikament. Nicht immer nimmt er Flüssigkeit und Tablette mit dem Futter. Dann muss man ihm beides eingeben.
Das sollte alles kein Problem sein. Was die Suche nach dem geeigneten Platz wirklich schwierig macht, ist die übergroße Zutraulichkeit des Katers gepaart mit seinem (natürlichen) Wunsch nach Freigang. Ohne jede Scheu geht Barsik auch auf Fremde zu, streicht ihnen um die Beine und lässt sich auf den Arm nehmen. Eine dichtbesiedelte Wohngegend und ein offener Garten sind völlig ausgeschlossen. Wir suchen Menschen, die entweder sehr ländlich wohnen und sich gut mit den Nachbarn verstehen, oder einen schönen, ausbruchssicher eingezäunten Garten ihr Eigen nennen.
Nach einem Leben auf der Straße, der Aufnahme in eine ukrainische Pflegestelle und dann der Rettung vor dem Krieg, ist es ein Griff nach den Sternen. Aber vielleicht gibt es ihn: Barsiks ganz eigenen Stern, auf dem er für den Rest seines Lebens glücklich werden darf.
Barsik befindet sich nicht im Tierheim Bonn und kann auf seiner Pflegestelle jederzeit gerne besucht werden.
Bei Fragen zu Barsik bitte direkt die Pflegestelle kontaktieren unter: kontakt@tierenatuerlichbehandeln.de oder
mobil: 0151 50364844
Tierart:
Katze
Geburtsdatum:
2011
Geschlecht:
männlich
Kastriert:
gechipt und geimpft
Farbe:
weiß
Wunschzuhause:
Familienanschluss mit Freigang
Krankheiten/Behinderungen:
siehe Text

Barsik kennenlernen

Schreiben Sie uns einfach.
Sobald wir Ihre Nachricht erhalten haben, werden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns nicht immer umgehend melden können.
Bitte geben Sie uns ein bis zwei Tage Zeit für eine Rückmeldung.

Scroll to Top

Auf unserer Webseite nutzen wir Cookies. Diese sind wichtig um unsere Seite zu verbessern.